In Kitas wird immer pädagogisch gearbeitet

Familienergänzende Betreuung von Kindern: Das ist schon heute ein wichtiges Thema von zunehmender Bedeutung. Dabei geht es nicht um eine «Aufsicht», sondern darum, die Kinder gut und porfessionell und vor allem liebe- und vertrauensvoll zu betreuen. Die Non-Profit-Organisation profawo engagiert sich...

Auf 19 Frauen kommt ein Mann

Ob Kinderhort, Kindergarten oder Tagesbetreuung: Männer haben in Berufen rund um Kinder Seltenheitswert. Warum ist das so, wie wirkt es sich aus, und was kann getan werden, um die «Männer-Quote» zu erhöhen? Im Gespräch mit dem Sozialpädagogen Lu Decurtins, der sich für mehr Männer in der...

Selbständigkeit: Mädchen vs. Jungs

Selbständigkeit

Gemäss einer norwegischen Studie sind Mädchen zwischen 30 und 33 Monaten wesentlich früher selbständig und sozialer als Jungs im gleichen Alter. In einem Punkt ist der Unterschied besonders eklatant.

Sicher unterwegs

Der Weg in den Kindergarten oder in die Schule ist mehr als nur eine Strecke von A nach B – hier schliessen Kinder Freundschaften und entdecken die Welt. Umso wichtiger ist deshalb Verkehrserziehung – von Anfang an!

Malspielraum für Kinder und Jugendliche

Im Nuori Malspielraum können sich Kinder und Jugendliche ihrer Kreativität und Fantasie frei hingeben und mit unterschiedlichsten Materialien schöpferisch tätig sein. Die Kinder treffen sich in kleinen Gruppen um gemeinsam zu malen, zu werken, Geschichten zu lauschen und spielerisch ihre Wahrnehmung...

Alternative Kindergartenmodelle: Steiner-Schulen & Co.

Die meisten Eltern in der Schweiz vertrauen ihre Kinder einem öffentlichen Kindergarten an. Aber es gibt Alternativen. Wir stellen die wichtigsten Kindergartenmodelle vor.

Welcher Kindergarten ist der richtige?

In der Mehrheit der Schweizer Kantone haben Kinder ab vier Jahren einen rechtlichen Anspruch auf einen Kindergartenplatz in einem Regelkindergarten. Allerdings steht es Eltern selbstverständlich frei, für ihr Kind eine private Lösung zu suchen. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Modelle.

"Madame du sexe" eckt an

Sexualkunde im Kindergarten: Was für die einen nur logisch und ein Stück weit Prävention ist, ist für die anderen eine unnötige und zu frühe Sexualisierung von kleinen Kindern. Rendez-vous mit "Madame du sexe" in einem Kindergarten unweit von Sitten.

Bildung von Anfang an

Kleinkinder lernen, indem sie ihre Umgebung - ihre Welt - aktiv entdecken, spielen, beobachten und Fragen stellen. Dazu braucht es ein anregendes Umfeld und aufmerksame Erwachsene, die die Entwicklung der Kinder begleiten.

Kind will nicht in den Kindergarten: Kita wider Willen

Morgens um acht in der Schweiz: Tränen, Geschrei und böse Blicke. Vor dem Eingang der Kita klebt Finn am Hosenbein seines Vaters. So wie ihm, geht es einigen Kindergartenkindern. Sie möchten nicht in die Kita.