Artikel / Themen

Wochen-Horoskop

Zwischenspiel auf dem Weg in eine neue Zeit – Standortbestimmung, Lehren ziehen, weitere Erkenntnisse gewinnen, mögliche Änderungen und Korrekturen erwägen und diskutieren.

Bild: © Shutterstock

Auch in dieser Woche laufen parallel ganz unterschiedliche Prozesse. So dürften einerseits Erfahrungen, Geschehnisse und Entscheidungen der vergangenen Woche für eine Wende gesorgt, neue Entwicklungen eingeleitet und Prozesse in Bewegung gesetzt haben. Gleichzeitig fällt es andererseits nach wie vor schwer, eine Richtung auszumachen und sich auf etwas Bestimmtes festzulegen.

Die sich zurzeit von der Erde aus gesehen rückwärts bewegenden Planeten Merkur und Venus spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. In den durch sie symbolisierten Belangen und Bereichen stehen Ereignisse und Erfahrungen der Vergangenheit im Zentrum des Geschehens, sie prägen die Perspektive, die Wertung und das Verhalten im Umgang mit aktuellen Situationen und Fragen. Dies gilt vor allem für die Bereiche Information, Kommunikation, Medien, Bildung, Handel und Verkehr (Merkur) sowie Werte, Finanzen, Wirtschaft, Beziehungen und Verträge (Venus). In all diesen Belangen gilt es, sich nun nochmals mit Geschehnissen und Erfahrungen der vergangenen Wochen zu beschäftigen, Fehlleistungen und Missverständnisse zu erkennen und zu klären, aber auch offene Fragen und unbearbeitete Erfahrungen, die weiter in der Vergangenheit zurückliegen, aufzugreifen und sich deren Effekt auf das Verhalten in der Gegenwart bewusst zu machen. Damit ist diese Zeit bestens geeignet für einen Rückblick und eine Standortbestimmung. Auf der persönlichen Ebene lohnt es sich zudem, sowohl in Bezug auf Beziehungsthemen wie auch im Umgang mit Besitz oder finanziellen Belangen bisher vernachlässigte oder verdrängte Themen und Fragen aufzugreifen und zu bereinigen sowie Pläne, Verträge und Abmachungen zu überprüfen und zu überarbeiten. Wer die Gelegenheit nutzt und sich gezielt um diese Belange kümmert, kann nun eine gute Basis für zukünftige Schritte und Entwicklungen schaffen.

Im mundanen Bereich könnten in diesen Tagen abgebrochene Verhandlungen wieder aufgenommen werden, allenfalls steht auch in wirtschaftlichen Belangen eine Überarbeitung bisheriger Strukturen, Abmachungen und Bewertungen an. Allenfalls tauchen auch vergessene oder verloren geglaubte Informationen auf, die ein neues Licht auf eine Situation werfen und es erlauben, im Sand verlaufene Gespräche wieder zu aktivieren und ein Thema neu zu beleuchten. Weniger zu empfehlen sind – vor allem in den Bereichen Information, Kommunikation, Medien, Finanzen und Beziehungen – Aktivitäten, die sich auf die Zukunft beziehen und bei denen es darum geht, etwas Neues zu starten. In diesen Belangen besteht die Gefahr, dass überholte Vorstellungen und Konzepte oder unerledigte Geschichten den Blick trüben oder Altlasten mitgenommen werden, die später zum Störfaktor werden.

Allerdings wird ein gelassener und konstruktiver Umgang mit den oben beschriebenen Themen nicht ganz so einfach, da andere Konstellationen für innere Unruhe und Rastlosigkeit sorgen. Sie lösen einen starken Drang aus, sich zu befreien und vorwärts zu machen, zielorientiert vorzugehen und etwas «sinnvolles» zu tun. Damit wächst die Gefahr vorschnellen Handelns und unüberlegter Entscheide. In diesem Kontrastprogramm gilt es, die eigenen Aktivitäten sorgfältig zu wählen und je nach Thema unterschiedlich vorzugehen. Am besten fahren Sie, wenn Sie sich gezielt und bewusst Freiräume oder «Spielwiesen» suchen, z. B. Themen und Bereiche, wo Sie mit Ideen experimentieren und aktiv werden können, ohne in die oben beschriebenen Prozesse einzugreifen oder sie zu stören. Sportliche Aktivitäten eignen sich dafür ebenso gut wie ein angeregter, spielerischer Dialog über unterschiedliche Weltbilder und neue Ideen, ohne Anspruch darauf, «Recht» zu haben oder Lösungen und Resultate zu finden. Auch wenn die Zeit für eine konkrete Umsetzung im Moment noch nicht reif ist, können die dabei andiskutierten Ideen und Optionen zu einem späteren Zeitpunkt eine wichtige Rolle bei anstehenden Entscheidungen spielen. Auch kreative Spiele aller Art eignen sich als Ventil für die bestehende Unruhe oder Ungeduld. Rechnen Sie immer wieder mit überraschenden Wendungen und Störungen!

Machen Sie sich bei all dem, was Sie in dieser Woche erleben und unternehmen bewusst: In der folgenden Woche ist mit weiteren wichtigen Erkenntnissen zu rechnen. Wirklich substanzielle Entscheidungen und nachhaltige Schritte für die Zukunft können erst im Februar ins Auge gefasst werden.

Bereits zum Wochenbeginn stehen intensive Erfahrungen an. Gefühle aller Art spielen am Montag eine zentrale Rolle. Das Bedürfnis nach Geborgenheit, Zugehörigkeit und «Heimat» ist an diesem Tag gross, ebenso die Neigung, das eigene Verhalten durch Verlustangst, Ohnmachtsgefühle, Wut oder aber den Drang, alle unangenehmen Gefühle und deren Ausdruck zu unterdrücken und zu kontrollieren, bestimmen zu lassen. Zum einen dürften in diesem Zusammenhang Ereignisse und Erlebnisse vom Wochenende eine wichtige Rolle spielen. Zum anderen könnten aber auch Erkenntnisse und Erlebnisse dieses Tages heftige Reaktionen zur Folge haben. So oder so dürften die emotionalen Wogen hochgehen. Wo es gelingt, der inneren und äusseren Intensität einigermassen gelassen zu begegnen und nicht sofort zu handeln, können die heftigen Erfahrungen und Reaktionen genutzt werden, um mehr über sich selbst, den eigenen Standpunkt sowie die eigene Haltung zu erfahren und sich entsprechend neu einzustellen und auszurichten. Suchen Sie an diesem Tag bewusst Aktivitäten, die es Ihnen erlauben, Ihren Gefühlen Ausdruck zu verschaffen. Auch häusliche Aktionen (Putzen, Aufräumen, Entsorgen) eignen sich dafür. In der Nacht auf Dienstag (0.48 Uhr) findet ein Vollmond statt. Achten Sie auf Ihre Träume, diese können Ihnen wichtige Einsichten über das Geschehen, Ihren eigenen Zustand oder Lebensweg vermitteln.

Am Dienstag und Mittwoch macht sich die eingangs beschriebene grosse Unruhe und Rastlosigkeit besonders deutlich bemerkbar. Die Lust aktiv zu werden, aus dem gewohnten Alltagstrott auszubrechen und etwas zu wagen ist an diesen Tagen gross. Auch an rebellischen Impulsen, kreativen oder «verrückten» Ideen fehlt es nicht. Gleichzeitig gilt es aber auch, sich mit inneren Widerständen und Ängsten oder äusseren Vorschriften und Regeln zu beschäftigen. Im Idealfall gelingt es Ihnen, eine Balance zwischen den kontrastierenden Impulsen zu finden. Schaffen Sie sich bewusst Freiräume, Orte und Aktivitäten, die es Ihnen erlauben, Ihre kreativen Impulse und Ideen zum Ausdruck zu bringen; seien Sie aber auch bereit, Ihre eigenen ebenso wie die Grenzen anderer zu respektieren und sich entweder an die bestehenden Regeln zu halten oder dann ganz bewusst die Verantwortung für die Konsequenzen Ihres «Ausbrechens» zu übernehmen. Nehmen Sie sich an diesen Tagen genügend Zeit für wichtige Vorhaben und rechnen Sie mit unerwarteten und überraschenden Wendungen.

Ab Donnerstag beruhigen sich die Dinge, die Stimmung wird offener, aber auch etwas nüchterner. Zudem wächst Donnerstag und Freitag das Bedürfnis nach Ordnung und Klarheit. Die beiden Tage eignen sich bestens, um sich um all die Alltagsbelange zu kümmern, die zuvor zu kurz kamen. Sie können die Konstellationen auch nutzen, um Informationen zu organisatorischen Fragen einzuholen oder bestehende Verträge und Abmachungen auf ihre konkrete Umsetzbarkeit hin zu überprüfen. Wenn Sie sich dabei mit Themen und Fragen beschäftigen, die bereits seit längerem pendent sind, können Sie an diesen Tagen vieles erledigen.

Am Samstag steigt die Spannung wieder. Das Bedürfnis nach Ordnung und Klarheit ist nach wie vor gross, gleichzeitig fällt es jedoch deutlich schwerer, sich zu fokussieren. Sehnsüchte und heimliche Wünsche einerseits und enttäuschte Hoffnungen sowie Frustration über Fehlleistungen und Aktivitäten andererseits, die nicht so wie geplant stattfinden können, lenken vom Wesentlichen ab und sorgen für Unmut und Ärger. Nehmen Sie sich an diesem Tage nicht zu viel vor. Idealerweise haben Sie Zeit und Musse, um Ihren Fantasien nachzugehen und Ihre Gedanken schweifen zu lassen, sorgen Sie jedoch gleichzeitig für genügend körperliche Aktivität. Bewegung im Freien, aber auch eine Aufräumaktion sind dafür besonders geeignet.

Am Sonntag meldet sich das Bedürfnis nach Kontakt und Austausch mit Gleichgesinnten, aber auch jenes nach Harmonie und Schönheit. Dies ist ein guter Tag, um sich mit Kollegen und Freunden zu treffen und sich gemeinsam mit einem Thema oder einer Aktivität zu beschäftigen, die Körper und Seele guttun. Nutzen Sie die Gelegenheit um wahrzunehmen, was Ihnen bisher fehlte, und suchen Sie nach möglichst einfachen Wegen, diesbezügliche Wünsche anzumelden oder allenfalls auch zu erfüllen.