Schwangerschaft: Woche 12

Für alle von Schwangerschaftsübelkeit-Geplagten: Die Chancen stehen gut, dass sich das lähmende Unwohlsein und Erbrechen langsam verabschieden. Nur sehr wenige Frauen leiden länger als bis zur zwölften Woche an Übelkeit.

Im Ultraschall sieht man es deutlich: Der Fötus bewegt sich. Er öffnet den Mund zu einem Gähnen, bewegt seine Zunge. Streckt seine Arme und Beine. Die Hand lässt sich mittlerweile schon zur Faust schliessen und selbst Daumenlutschen kann bereits hier und da zu beobachten sein. Der Fötus ist jetzt ungefähr sechs Zentimeter lang und knapp 15 Gramm schwer. Falls Sie dem Durchschnitt aller schwangeren Frauen entsprechen, haben Sie bis zum Ende dieser Woche 1-2 Kilogramm zugenommen. Vielleicht hat Ihnen die Morgenübelkeit aber auch den Appetit geraubt und Ihr Gewicht ist sogar gesunken. Möglich ist ebenfalls, dass Sie schon jetzt unter Rückenschmerzen leiden, bei manchen Frauen verschieben sich nämlich die Bandscheiben der Wirbelsäule. Eine gute Haltung ist jetzt besonders wichtig.

Vorherige WocheAlle WochenNächste Woche

Schwangerschafts-Newsletter

Begleiten Sie Ihr Baby von Anfang an! Zu jeder Woche Ihrer Schwangerschaft finden Sie umfassende Informationen zur Entwicklung Ihres Kindes.