Schön schwanger

Die Brüste werden grösser, die Hüften breiter - damit die Haut über den Rundungen auch elastisch bleibt, haben wir für Sie einige Schönheitstipps.

Gerade während der Schwangerschaft sollten Sie sich viel Zeit für die Körperpflege nehmen. Denn bei rund 70 Prozent der Schwangeren treten im Laufe der neun Monate Dehnungsstreifen auf. Wenn sie einmal da sind, verschwinden sie nicht mehr - vorbeugen ist deshalb wichtig.

Bauch

Massieren Sie Ihren Bauch täglich mit einem Handschuh. Cremen Sie Ihn zudem zweimal täglich mit einer Spezialcreme oder einem Öl ein. Verbinden Sie dies mit einer Zupfmassage: Die Haut vorsichtig zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen, leicht hin- und her rollen und dann verstreichen.

Brust

Bei der Brust helfen Massagen mit einem Öl aus aus Lavendel und Neroli: Auf 100 Milliliter Jojobaöl kommen jeweils sieben Tropfen beider ätherischer Öle. Wichtig: Die Brustwarzen beim Ölen aussparen. Eine weitere Möglichkeit sind kalt-warme Wechselduschen. Danach eine hautstraffende Creme oder Öl verwenden.

Po

Spannen Sie Ihre Pobacken an, die Spannung kurz halten und wieder entspannen. Reiben Sie den Po vor dem Duschen mit einem Luffa-Handschuh ab. Dabei immer in kleinen kreisenden Bewegungen zum Herzen hin arbeiten. Ein wöchentlicher Wickel mit Algen regt den Fettstoffwechsel zusätzlich an, bringt Sauerstoff ins Gewebe und entwässert.

Muttermale und Schönheitsflecken

Manchmal verändert sich die Haut während der Schwangerschaft. Dabei verfärben sich Muttermale, Schönheitsflecken, Narben und Sommersprossen dunkel und werden grösser. Da hilft nur eins: Auf Sonnenbäder verzichten und die Haut mit Kleidung und Sonnencreme schützen.

Allgemein: Treiben Sie viel Sport. Bewegung regt die Durchblutung an und stärkt das Bindegewebe.

erstellt von Martina Kaiser

Schwangerschafts-Newsletter

Begleiten Sie Ihr Baby von Anfang an! Zu jeder Woche Ihrer Schwangerschaft finden Sie umfassende Informationen zur Entwicklung Ihres Kindes.