Schwanger? Schwanger!

Es gibt Frauen, die einfach wissen, dass sie schwanger geworden sind, und das, bevor ein Schwangerschaftstest es bestätigen könnte. In den meisten Fällen allerdings weist das Ausbleiben der Regel darauf hin, dass ein Kind - oder auch mehrere - unterwegs ist.

Schwangerschaftstests geben schon ein paar Tage nach Ausbleiben der Regel Auskunft, ob «es» passiert ist. Im Urin kann ein Hormon nachgewiesen werden, das nur während der Schwangerschaft gebildet wird: Das humane Choriongonadotropin (HCG). Eine Vorstufe der Plazenta sondert dieses Hormon ab und verhindert dadurch die Menstruation. Nun haben Sie Gewissheit: in Ihrem Bauch wächst ein Kind heran.


In den ersten drei Wochen nach der Befruchtung spricht man vom Keim, in der dritten bis zwölften Woche vom Embryo und danach bis zur Geburt vom Fetus. Sie aber sprechen von Ihrem Kind, Ihrem Baby - oder vielleicht hat es sogar schon einen Kosenamen?
Natürlich möchten Sie nun auch wissen, wann Ihr Kind zur Welt kommen wird. Wenn Sie genau wissen, wann es gezeugt wurde, können Sie zu diesem Datum 267 Tage addieren. Wenn Sie aber von der letzten Monatsblutung ausgehen müssen, sind vom ersten Tag der Blutung 280 Tage zuzurechnen. Das sind 40 Wochen oder 10 Mondmonate.

Die kommenden Wochen und Monate werden ereignisreich sein. Schon bald werden Sie ein Spannen der Brüste feststellen, die sich durch die Hormone schon früh auf die spätere Milchbildung umzustellen beginnen. Viele Frauen klagen in den ersten Wochen morgens über eine leichte Übelkeit oder häufige Müdigkeit. Meist verschwinden diese Unannehmlichkeiten jedoch bald wieder.

Wann kommt das Baby zur Welt - Nach der Nägele-Regel:
1. Tag der letzten Regel
plus 7 Tage
minus 3 Monate
plus 1 Jahr
ergibt den voraussichtlichen GeburtsterminLiebe werdende Eltern

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Schwangerschaft!

 

Jetzt beginnt eine spannende Zeit, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen.
Für werdende Mütter gibt es heute eine Flut von Informationen, aus denen Sie wählen können. Um Entscheidungen bewusst treffen zu können, sollten Sie herausfinden, was Ihnen ganz persönlich wichtig ist.

 

Gesundheit
Die fachlichen Informationen bietet Ihnen kurz zusammengefasst unser Ratgeber. Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass die Geburt Ihres Babys nicht nur das überwältigendste Erlebnis Ihres Lebens wird - das wird es bestimmt -, sondern auch das Bedeutendste.

Doch noch dauert es noch ein paar Monate, bis Sie Ihr Baby in den Armen halten. Geniessen Sie diese Zeit und nutzen Sie sie für eine optimale Vorbereitung.

 

Herzlich, Christina Bösiger - Chefredaktorin

 

 

 

erstellt von Esther Mogicato

Schwangerschafts-Newsletter

Begleiten Sie Ihr Baby von Anfang an! Zu jeder Woche Ihrer Schwangerschaft finden Sie umfassende Informationen zur Entwicklung Ihres Kindes.