kindsverlust.ch

Fachstelle Kindsverlust während Schwangerschaft, Geburt und erster Lebenszeit.

Ein Kind zu verlieren, bedeutet unermesslichen Schmerz…

In der Schweiz sterben jedes Jahr rund 700 Kinder in der späten Schwangerschaft, unter der Geburt oder kurz danach. Gemäss vorsichtigen Schätzung sind ausserdem jährlich rund 20‘000 Paare von einer Fehlgeburt in der ersten Schwangerschaftshälfte betroffen. Jeden Tag sind es zahlreiche Familien, deren Hoffnung und Vorfreude jäh in Trauer und Abschied wechseln. Die meisten betroffenen Mütter und Väter erleben den frühen Verlust ihres Kindes als existentielle Lebenskrise.

„Wir wollten unsere grösseren Kinder zuerst verschonen. Wir sind heute froh, dass die Spital Hebammen uns Mut gemacht haben, sie teilhaben zu lassen. Dank ihnen lernten unsere Kinder ihren totgeborenen Bruder kennen. Zuletzt haben wir gemeinsam für ihn gesungen.“

Fachpersonen aus Geburtshilfe, Gynäkologie, Neonatologie, Seelsorge, Therapie, Mütter-Väter-Beratung und weitere, sind über ihre Arbeit in Kontakt mit Familien, deren Kind ganz am Anfang seines Lebens stirbt. Sie sind in diesen herausfordernden Betreuungssituationen immens gefordert. Ihre professionelle Begleitung ist entscheidend für den weiteren Weg der Betroffenen. 

Unser Ziel: kompetent und hilfreich begleiten

kindsverlust.ch ist seit 2003 das nationale Kompetenzzentrum für nachhaltige Unterstützung beim Tod eines Kindes in der Schwangerschaft, während der Geburt und erster Lebenszeit. Familien, deren Kind so früh verstirbt, sollen in ihrer jeweiligen Situation kompetent, hilfreich und einfühlsam begleitet werden, damit sie einen annehmbaren Weg des Weiterlebens finden können.

kindsverlust.ch
  • berät und unterstützt betroffene Familien und vermittelt bestehende Angebote
    von Fachpersonen zur Weiterbegleitung.
  • schult und coacht involvierte Fachpersonen, erarbeitet Betreuungskonzepte und
    praktische Arbeitsinstrumente.
  • engagiert sich in Öffentlichkeit und Politik für das Thema der früh verstorbenen Kinder.

Ihre Hilfe zählt! kindsverlust.ch existiert nur dank privaten Spenden, Mitgliederbeiträgen, Kirchen- und Stiftungszuwendungen.
Tragen auch Sie das Schicksal vieler Familien solidarisch mit!
Ihre Mitgliedschaft im Trägerverein oder Ihre Spende ermöglichen Hilfe in Not. Neues Angebot für betroffene Familien: Begleitete Gesprächsgruppen, Link zum Flyer: www.kindsverlust.ch

Schwangerschafts-Newsletter

Begleiten Sie Ihr Baby von Anfang an! Zu jeder Woche Ihrer Schwangerschaft finden Sie umfassende Informationen zur Entwicklung Ihres Kindes.