Hochbegabte Kinder

Frühförderung ist insbesondere bei Kindern mit Hochbegabung ein wichtiges Thema. Wie besonders begabte Kinder im Elternhaus gefördert werden können, ab wann ein Kind überhaupt als hochbegabt gilt und welche Anlaufstellen es für Eltern gibt.

Kann man Kinder zum Erfolg «befördern?»

Nie zuvor in der Geschichte wurden Kinder so intensiv und aktiv gefördert wie heute, zumindest in unseren Breitengraden. Die Meinungen darüber, ob das sinnvoll, nötig oder gar schädlich ist, gehen weit auseinander. Das liegt auch daran, dass nicht jeder und jede unter dem Begriff Förderung dasselbe...

Bildung am Randbereich

Privatschulen erfreuen sich in der Schweiz zunehmender Beliebtheit. Ihr Angebot richtet sich nicht nur an wohlhabende Familien. Die Auswahl der passenden Schule ist für die Eltern nicht immer einfach.

Was ist Hochbegabung?

Ihr Kind interessiert sich für den Satz des Pythagoras, während sich Gleichaltrige Gänseblümchen ins Haar stecken? Vielleicht ist Ihr Kind hochbegabt? Vielleicht. Lesen Sie, welche Verhaltensformen auf Hochbegabung hinweisen.

Begabungen sollten früh erkannt werden!

Der Befund "hochbegabt" weckt bei vielen Eltern zuerst Unsicherheiten, Bedenken und auf jeden Fall ganz viele Fragen. Regula Haag, Geschäftsführerin der Stiftung für hochbegabte Kinder, hat Antworten.

Ist mein Kind hochbegabt?

Hochbegabung ist ein Segen - könnte man denken. Allerdings tun sich viele öffentliche Schulen schwer mit besonders begabten Kindern und deren Eltern. Manche dieser Kinder haben Glück und erhalten genügend Hilfe bei der Umsetzung ihres Potenzials, andere leiden.

Etikett "hochbegabt" - Segen oder Fluch?

Begabung alleine reicht nicht. Das ist auch den meisten Laien klar. Forschungsergebnisse aus der Psychologie und den kognitiven Neurowissenschaften zeigen allerdings auf, dass das Konzept von Begabung weit fragwürdiger ist, als sogar Fachleute dachten. Die Fakten, von einer langjährigen Expertin in...

Hochbegabung - eine Gabe mit Vorbehalten

Hochbegabung

Hochbegabte Kinder gelten als Günstlinge des Schicksals. Ein weit verbreiteter Irrtum. Sie bezahlen ihre Begabung oft mit Langeweile im Schulzimmer, Isolation ... und die Eltern mit viel Geld.

Arenadiskussion: Immer früher, immer besser?

Wenn Kinder schon im zartesten Alter speziell gefördert werden, erhöhen sich ihre Chancen, im Erwachsenenleben erfolgreich zu sein. Davon sind viele Pädagogen und Eltern überzeugt. Das Thema Frühförderung hat aber auch Kehrseiten.