Kinderpizza vom Blech

Weshalb nicht mal statt einer grossen Pizza viele kleine Minipizzen?

Zutaten für ein Blech von ca. 35 x 40 cm:

  • 750 g Pizzateig
  • 1 Glas fertige Tomatensauce (ca. 400 bis 450 g)

Zutaten für Belag nach Belieben, zum Beispiel: Schinken, Speck, Wienerli, Salami, Sardellen, Thon, hartgekochte Eier, Champignons, Oliven, Maiskölbchen, Zwiebeln, Peperoni, Gewürzgurken, Tomaten, Zucchetti, Mozzarella, Gorgonzola, Ananas etc.

Den Teig auf Mehl etwas grösser auswallen als es die Grösse des Bleches erfordert. Den Teig aufs bemehlte Blech legen, gut festdrücken, damit er sich nicht zusammenzieht, die Reste abschneiden. Die Tomatensauce auf dem Teig verteilen. Den Teig im Ofen bei 200 Grad 10 Minuten vorbacken. Unterdessen die Pizzazutaten in kleine Stücke und Scheiben schneiden. 

Die Pizza mit den Zutaten belegen. Sind mehrere Kinder (oder Erwachsene) am Kochen beteiligt, kann der Teig mit ausgewallten Teigresten in Sektoren unterteilt werden, alle belegen ihren Sektor mit ihren Wunschzutaten. Im Ofen bei 200 Grad fertig backen. Anstelle von Pizzateig kann man auch Kuchenteig verwenden, die Backzeit von Kuchenteig ist aber länger.

Anstelle einer grossen Pizza können auch viele kleine Minipizzen mit Zutaten nach Wahl geformt und belegt werden.