Mehr Platz für Kinder!

Die Schweizer Kinder- und Jugendorganisation Pro Juventute schlägt Alarm: In der Schweiz gibt es immer weniger kinderfreundliche Räume. Gemäss der Kinder- und Jugendorganisation haben bereits mehr als 4 von 10 Kindern in ihrem Wohnumfeld keine Möglichkeit mehr für freies, unbeaufsichtigtes Spielen.

Kinder brauchen Freiräume für ihre Entwicklung.

Gemäss Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention haben Kinder ein Recht auf freies Spiel. Dazu braucht es allerdings den entsprechenden Platz im öffentlichen Raum. Doch dieser ist für Kinder heute oft verboten oder eingeschränkt, sei es aus Angst vor möglichen Gefahren oder weil er bei der Planung in Gemeinden und Städten einfach vergessen wird.

Das kann weitreichende Folgen haben, sagt Sven Goebel, Bereichsleiter Freiraum und Partizipation bei Pro Juventute: „Freiräume sind für die gesunde psychische, physische und soziale Entwicklung von Kindern absolut grundlegend. Ausdauer, Beweglichkeit, Koordinations- sowie Wahrnehmungs- und Konfliktfähigkeit, Selbstwert- und Mitgefühl können Kinder nur dann entwickeln, wenn sie den Freiraum erhalten, draussen zu spielen und eigene Erfahrungen zu machen.“ Das sieht auch Pro Juventute-Direktor Robert Schmucki so: „Wichtige Lektionen des Lebens lernen Kinder nicht im Klassenzimmer, sondern draussen auf dem Pausenplatz und auf dem Schulweg. Dazu brauchen Kinder aber Platz im öffentlichen Raum.“

Gemäss Pro Juventute sind die Folgen fehlender Freiräume in der Schweiz bereits vielerorts zu erkennen: Rund ein Fünftel aller Schulkinder in der Schweiz sind heute übergewichtig. Zudem haben viele Kinder Mühe, einen Ball aufzufangen, auf einer Mauer zu balancieren oder auf einen Baum zu klettern. Bei 77 Prozent aller kindlichen Unfälle sind denn auch motorische Defizite der grösste Risikofaktor.

Kinder-App soll Abhilfe schaffen
Zusammen mit der Berner Fachstelle SpielRaum und dem Gameentwickler und Präsidenten der Swiss Game Developers Association Matthias Sala, hat Pro Juventute eine Kinder-App „Mehr Platz für dich!“ entwickelt. Die App fordert Kinder auf, draussen ihre Umgebung zu entdecken und schafft so spielerisch und interaktiv ein Bewusstsein für ihren Platz im öffentlichen Raum, schreibt Pro Juventute in einer Mitteilung zur Lancierung der App. Kinder können mit dieser App auf einer Schweizer Karte öffentliche Orte erfassen und ihre Kindefreundlichkeit positiv oder negativ bewerten. Ziel ist, dass daraus eine Schweizerkarte entsteht, die Kindern, Eltern und Betreuungspersonen als Informationsquelle für kinderfreundliche Orte dient.

Download Kinder-App "Mehr Platz für dich!"

erstellt von ps