Eine Jeans wird zur schicken Tasche

So eine Jeans ist äusserst variabel!
Ist die Hose zu weit oder zu eng geworden? Sind die Beine zu kurz? Oder sind gar die Knie durch? Und das Oberteil noch ganz passabel? Wenn ja, dann schneiden Sie die Jeans doch einfach ab und funktionieren Sie sie um zu einer praktischen Tasche. Aussentaschen hat die Tasche schon. Sie brauchen nur die untere Naht zu schliessen, um sich dann ganz der frechen Verzierung widmen zu können. Die Bemalung mit strahlenden Glitterfarben aus kleinen weichen Tuben und die tollen Schmucksteine, einfach aufgeklebt, rücken die Tasche ins rechte Licht und machen jede zum Unikat.
 
Grösse: ca. 50 x 28 cm (ohne Henkel)
 Sie brauchen dazu: 1 alte Jeans; Nähgarn; Nähmaschine; Strasssteine in verschiedenen Farben; ca. 5cm Klettband in Weiss. Als Klebstoff empfehlen wir UHU textil (ohne Lösungsmittel)- auch für die Strasssteine. Und für das Aufkleben des Klettbandes empfehlen wir UHU POWER transparent. Zum schmücken lassen sich die UHU Glitter Glue shiny colours gut verwenden.
 
So wird gebastelt:
Die Hose nach links drehen und den Leib glatt aufeinander legen. Die Beinröhren knapp unterhalb des Schrittes quer abschneiden. Öffnung mit einer ca. 1cm breiten Naht schliessen und die Nahtzugabe mit breit eingestellten Zickzackstichen versäubern. Für den Henkel von den Hosenbeinen längs ca. 5cm breite Streifen reissen. Längskanten mit kontrastfarbenem Garn mit Zickzackstichen versäubern.
 
Eine Seite von Henkel und Hose mit den Glitter Glue shiny colours mit Strichellinien verzieren, trocknen lassen und die jeweils andere Seite ebenfalls bemalen. Smily-Gesichter in verschiedenen Grössen nach Wunsch mit Glitterfarben frei aufmalen.
 
Den Taschenkanten entlang Punkte mit UHU textil auftupfen und je einen Strassstein in den Tupfen setzen. Trocknen lassen.
 
Die Klettband-Stücke im Kontaktklebeverfahren in vorderer und hinterer Mitte jeweils innen aufeinander passend an den Hosenbund kleben. So ist die Tasche zu verschliessen.