Tipps für die Suche nach einer Kindertagesstätte

  • Beginnen Sie mit der Suche möglichst frühzeitig. Insbesondere für Babys führen die meisten Kitas lange Wartelisten. Der Grund da für liegt darin, dass Kindertagesstätten aus pädagogischen Überlegungen auf 10 bis 12 Kinder nur 2 bis 4 Babys unter 12 Monaten aufnehmen können.
  • Dokumentieren Sie die Suche von Anfang an.
  • Machen Sie sich ein Bild über das Angebot an Kindertagesstätten in der Nähe Ihres Wohn- oder Arbeitsortes.
  • Folgende Rahmenbedingungen sollten mit Ihren Bedürfnissen übereinstimmen:
  1. Öffnungszeiten, Betreuungsangebot: Viele Kitas bieten aus pädagogischen Gründen ein Betreuungsangebot ab 2 Tagen oder 4 Halbtagen an
  2. Anfahrtsweg: Überlegen Sie sich, ob die Kita in der Nähe Ihres Arbeitsortes oder in der Nähe Ihres Wohnortes liegen soll. Bedenken Sie, dass ein langer Weg für Ihr Kind und für Sie an strengend sein kann. Die Kita in der Nähe des Arbeitsortes erlaubt Ihnen, etwas länger an der Arbeit zu bleiben. Die Kita in der Nähe des Wohnortes macht es möglich, dass die Eltern sich ab wechseln können beim Bringen und Abholen.
  3. Pädagogische Ausrichtung: Nach der provisorischen Anmeldung haben Sie bis zur definitiven Zusage noch Zeit, sich intensiv mit Ihren Vorstellungen einer pädagogisch wertvollen Kita auseinanderzusetzen. Melden Sie ihr Kind jedoch nicht an, wenn Sie von Anfang an feststellen, dass z.B. die religiöse oder pädagogische Ausrichtung Ihnen nicht entspricht.
  4. Alter, ab dem die Kita Kinder aufnimmt (nicht alle Kitas betreuen Säuglinge).
  5. Sprache, in der die Kita geführt wird.
  6. Kosten: 90.- bis 160.- pro Tag (Babyplätze sind oft etwas teurer).
  • Melden Sie sich telefonisch für eine Besichtigung an. An einer Besichtigung haben Sie die Möglichkeit, sich ein Bild zu machen über die Räumlichkeiten und die Umgebung. Sie können die Betreuerinnen kennenlernen und ihnen Fragen stellen zur Art und Weise, wie Sie mit den Kindernarbeiten und den Kitaalltag gestalten.
  • Melden Sie Ihr Kind in mehreren Kitas an, aber nur bei realistischen Optionen. Einige Kitas verlangen eine Anmeldegebühr von ca. 20.– bis 50.–. Vergessen Sie nicht sich abzumelden, sobald Sie einen Platz gefunden haben.
  • Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie normalerweise von der Kita eine Bestätigung. Fragen Sie nach, wenn Sie nach ca. 10 Tagen noch nichts gehört haben. Achtung: Bei einigen Kitas muss die Anmeldung nach einer gewissen Zeit erneuert werden.
  • Erkundigen Sie sich nach der Anmeldung in regelmässigen Abständen nach der Platzsituation und halten Sie das Team über allfällige Veränderungen (z.B. Tage, Zeiten) von Ihrer Seite auf dem Laufenden.
  • Verträge werden in den Kitas meist erst 2 bis 3 Monate vor Antritts beginn unterzeichnet (die Kita muss erst die Kündigung des Platzes erhalten haben).

 www.profawo.ch