Zahnputz-Krisen bewältigen

Was Väter tun können, wenn die Kinder ihre Zähne nicht putzen wollen.

In vielen Familien ist das Zähneputzen ein lästiges Tagesritual. Selten hüpfen die Kinder voller Freude ins Badezimmer. Vielleicht können Sie mit ein paar Tricks das Reizwort Zähneputzen umcodieren. Ein bisschen kreativ müssen Sie aber schon sein. Hier sind fünf Inputs für den Feldversuch:

1. Familiensache

Erklären Sie das Zähneputzen zu Familiensache: Putzen Sie gemeinsam mit der ganzen Familie die Zähne oder erzählen Sie beim Zähneputzen eine Geschichte

2. Mit Motor statt manuell

Eine elektronische Zahnbürste kann Wunder bewirken: Das angenehme Kitzeln auf den Zähnen und dem Zahnfleisch ist nicht nur lustig, sondern auch eine sehr effiziente Mundhygiene.

3. Rollentausch

Lassen Sie sich mal Ihre Zähne von Ihrem Sprössling putzen. Der Rollentausch kann ganz interessant sein und vielleicht spüren Sie auch gleich selbst, wie empfindlich man im Mund sein kann.

4. Die sprechende Zahnbürste

Herr oder Frau Zahnbürste übernimmt das Kommando: Sie oder er sagt was zu tun ist. Wenn man dabei die Stimme noch ein bisschen verstellt – oder einen Hut aufsetzt –  kann Zähneputzen auch ganz witzig sein.

5. Zahnpaste verstecken

Verstecken Sie die Kinderzahnpaste irgendwo im Badezimmer oder im Haus. Und dann inszenieren Sie das ganze als Schatzsuche. Vielleicht zeichnen Sie noch husch eine Schatzkarte dazu und zeukeln so die Kinder mit Begeisterung ins Badezimmer.