Gesunde Entwicklung im Kindesalter

Milch ist ein hochwertiges Lebensmittel – besonders für Kinder ist sie unentbehrlich. Schon das Frühstück sollte ein Milchprodukt enthalten, um gut in den Tag zu starten. Aber auch als Einschlafhilfe ist Milch bestens geeignet.

Milch - Kraftpaket am Morgen.

Kein anderes Lebensmittel ist so gehaltvoll wie Milch. Für Kinder werden drei bis vier Portionen Milch und Milchprodukte täglich empfohlen. Das sind zum Beispiel 1 dl Milch, 100 g Jogurt und 15–30 g Käse. Milchprodukte liefern neben Kalzium viele weitere Inhaltsstoffe wie Magnesium, Phosphor, Zink, Jod und B-Vitamine. Der enthaltene Milchzucker fördert die Aufnahme der Inhaltsstoffe aus dem Darm und sorgt für eine gute Verdauung. Das Milchfett ist leicht verdaulich, liefert die fettlöslichen Vitamine A, D und E und sorgt für den guten Geschmack der Milch. Milcheiweiss wird besser vom Körper verwertet als pflanzliches Eiweiss.

Schon bei den Kleinsten gelten die Empfehlungen für eine ausgewogene Ernährung. Dabei sind Milchprodukte wichtige Bestandteile, denn sie enthalten ein reiches Angebot an Nährstoffen, die die Entwicklung und den Knochenaufbau des Kindes unterstützen. Wünscht man sich von den Kindern, dass sie gesund essen, macht man es am besten selbst vor. Bis Kinder bestimmte Lebensmittel mögen, müssen sie öfter als nur einmal angeboten werden. Bis zu 15 Versuche braucht es zum Teil. Kinder mögen Selbstgemachtes gern und können schon einige kleine Aufgaben in der Küche übernehmen.

Warum Milch?
Milch liefert reichlich Kalzium, Eiweiss und Vitamin D. Alle drei Nährstoffe sind wichtig für den Aufbau und die Entwicklung der Knochen. Gerade im Kindes- und Jugendalter geht es darum, das Skelett optimal aufzubauen bis hin zur maximalen Knochendichte (engl. Peak Bone Mass). Diese kann mit der optimalen Kalziumversorgung erreicht werden. Vitamin D spielt eine Schlüsselrolle, denn es erhöht die Mineralisierung der Knochen und verbessert die Muskelkraft und -funktion.

Kraftpaket am Morgen
Um gut in den Tag zu starten, ist ein Frühstück sinnvoll. Gerade kleine Kinder sollten nicht darauf verzichten. Sie können Nährstoffe noch nicht so lange speichern wie Erwachsene und sind auf regelmässige Mahlzeiten angewiesen. Das ideale Kinderfrühstück besteht aus einem Milchprodukt, etwas Vollkorn und Früchten – beispielsweise aus einer Scheibe Ruchbrot mit Käse und Apfel oder einem Müesli.

Einschlafhilfe am Abend
Milch ist nicht nur ein ideales Nahrungsmittel zum Zmorge, auch zum Znacht passt sie gut. Und Milch oder Jogurt am Abend unterstützt sogar das Einschlafen. Bestimmte Inhaltsstoffe wie Tryptophan und Vitamin B6 wirken beruhigend und entspannend. Milch und Jogurt sind leicht verdaulich, die Verdauung ist nur kurze Zeit beschäftigt und bewirkt eine stärkere Durchblutung von Magen und Darm, wodurch Schläfrigkeit entsteht. Auch das mit der Milchnahrung verbundene Schlafritual wirkt schlaffördernd. Wird die Milch am Abend nach dem Zähneputzen getrunken, ist das kein Problem, denn reine Vollmilch ohne Zusätze wirkt nicht kariogen. Milchzucker lässt den pH-Wert im Mund nicht abfallen und greift somit den Zahlschmelz nicht an.

Umfassende Informationen zur Ernährung im ersten Lebensjahr finden Sie unter www.swissmilk.ch/family

erstellt von pd