Hochbegabte Kinder

Frühförderung ist insbesondere bei Kindern mit Hochbegabung ein wichtiges Thema. Wie besonders begabte Kinder im Elternhaus gefördert werden können, ab wann ein Kind überhaupt als hochbegabt gilt und welche Anlaufstellen es für Eltern gibt.

Wenn Jugendliche noch ins Bett machen

Kinder machen öfters nachts ins Bett. Das ist völlig normal und erst bei regelmässigem Einnässen ab fünf Jahren spricht man von Bettnässen. Experten schätzen, dass in der Schweiz noch rund 80 000 Kinder regelmässig einnässen. Die meisten werden in der Regel von alleine trocken.

Selbständigkeit: Mädchen vs. Jungs

Selbständigkeit

Gemäss einer norwegischen Studie sind Mädchen zwischen 30 und 33 Monaten wesentlich früher selbständig und sozialer als Jungs im gleichen Alter. In einem Punkt ist der Unterschied besonders eklatant.

Bettnässer und hänselnde Geschwister

Bettnässen gilt in der Gesellschaft als ein Tabuthema. Manchmal wird auch in den Familien wenig oder kaum darüber gesprochen. Dies führt dazu, dass Geschwister der bettnässenden Kinder wenig darüber wissen und deshalb die Betroffenen wegen des Ins-Bett-Machens hänseln. Hier hilft Aufklärung auf...

Ein Blog, der bei Bettnässen wirklich hilft

Erfahrungsberichte von Eltern für Eltern, anschauliches Wissen und der Rat von Experten: All das finden Sie auf dem neuen «Schlaf gut» Blog von DryNites. Es ist der erste Schweizer Blog für Mütter und Väter, deren Kinder bettnässen.

Satire: Kasperli - ojé!

«Unsere Kinder fahren voll auf Kasperli ab. Sie hören dauernd die Kassetten und wollen, dass ich ihnen mit den Kasperlifiguren etwas vorspiele. Aber ich hasse diesen vorlauten Zwerg aus Züri-Höngg schlicht und einfach. Kann ich meine Kinder umprogrammieren? Und wenn ja, auf was?»

Mehr Sprache mal zwei

Das Kompetenzzentrum für Integration und Gleichstellung des Kantons St. Gallen hat einen neuen Elternratgeber erarbeitet. Das Besondere daran: Er präsentiert sich zweisprachig, nämlich jeweils in Deutsch und einer von zehn weiteren Sprachen. Zentrales Thema ist der Spracherwerb bei Kleinkindern.

Bildung von Anfang an

Kleinkinder lernen, indem sie ihre Umgebung - ihre Welt - aktiv entdecken, spielen, beobachten und Fragen stellen. Dazu braucht es ein anregendes Umfeld und aufmerksame Erwachsene, die die Entwicklung der Kinder begleiten.

Schluss mit „Wau-Wau" und „Brumm-Brumm“

Kaum ist das Kind auf der Welt, verfallen einige Eltern in die „Babysprache“. Was jedoch niedlich klingt, kann schädlich für die Sprachentwicklung des Kindes sein.

Buchstaben lernen mit einer App

"Spielplatz 1" von Jan Essig war unter anderem für die Top 10 der besten Kinder-Lernspiele nominiert. Inzwischen ist nach "Spielplatz 2" ebenso die neue Lern-App "Spielplatz 3 – ABC Edition" als Download verfügbar.