Volle Fahrt voraus!

Ob Klettern, Biken, Wandern, Schwimmen, Gokartfahren oder Kulturstätten geniessen – im Tessin ist sowohl in den Bergen als auch im Tal ganz schön viel los!

Bild: © Monte Tamaro SA Rivera

Genau zwischen Locarno und Lugano liegt der Monte Tamaro, berühmt durch die Kirche Santa Maria degli Angeli von Mario Botta, und ein wahres Paradies für aktive Familien! Zuerst geht es von Rivera-Monteceneri mit der Gondelbahn hinauf zur Alpe Foppa auf 1530 m ü. M. Der eigentliche Gipfel ist 432 Meter höher. Was für eine imposante Aussicht: Von hier aus kann man bei guten Wetterverhältnissen die Magadinoebene nach Bellinzona, die Tessiner Berge bis ins Gotthard-Gebiet und Berner Oberland und im Südosten sogar die Denti della Vecchia und den Monte Generoso erkennen. Gut ausgeschilderte Wanderrouten führen in alle Richtungen und auch Montainbiker kommen hier voll auf ihre Rechnung: 60 Kilometer Mountainbike-Touren lassen ihre Herzen höherschlagen. Überhaupt ist der Monte Tamaro ein richtiger Erlebnisberg. Bei der Bergstation gibt es nicht nur ein Restaurant, sondern auch eine Sommerrodelbahn, eine Tyrolienne und einen grossen Kinderspielplatz. Alle schwindelfreien grossen und kleinen Abenteurer steigen bei der Mittelstation aus, wo sich der Adventure-Seilpark befindet. Klar, sich in luftiger Höhe von Baum zu Baum zu schwingen ist nicht jedermanns Sache. Doch wer sich – natürlich perfekt gesichert – überwindet, kann die Natur für einmal aus der Perspektive der Eichhörnchen erleben! www.montetamaro.ch

Lesen Sie hier das Interview mit Diana Cattaneo, Verantwortliche Marketing und Verwaltung, Monte Tamaro.

Bereit für einen Adrenalinkick?

Nur rund 15 Autominuten von der Stadt Locarno entfernt befindet sich der ins Sportzentrum von Gordola integrierte Seilpark mit mächtigen Bäumen. Der perfekte Ort für einen familienfreundlichen Seilpark mit insgesamt 1100 Metern schwebender Strecke, 9 verschiedenen Schwierigkeitsstufen, 75 Spielen und 15 Tyroliennen. Sowohl Kinder (ab Körpergrösse 120 cm) als auch Erwachsene können hier ihren Mut beweisen. Es gibt leichtere, mittlere und sehr anspruchsvolle Parcours. Das Highlight: Auf der Riesentyrolienne – 150 Meter ist sie lang – kommen Adrenalinjunkies ganz bestimmt auf ihre Rechnung. www.parcoavventura.ch

Die Schweiz in einer Stunde

Szenenwechsel: Von den Abenteuern in den Lüften gehen wir zurück an den Luganersee – genauer nach Melide. Berühmt ist das Dorf hauptsächlich wegen der Parkanlage «Swissminiatur», wo die malerischen Punkte der Schweiz, ihre Städte, ihre Dörfer, Denkmäler und Verkehrsmittel in 25-facher Verkleinerung nachgebaut wurden. Seit August
2017 gibt es hier ein neues Modell, nämlich die Piazza Grande von Locarno mit dem Locarno Festival zu bewundern. www.swissminiatur.ch

Anzeige
ANZEIGE