Schweizer wünschen sich mehr Komplimente

Schweizerinnen und Schweizer machen nach ihrem eigenen Empfinden ihren Mitmenschen nicht nur viele, sondern auch richtig tolle Komplimente.

Bei der Online-Umfrage, die Migros zusammen mit der Zeitung 20 Minuten durchgeführt hat, gibt sogar jeder Zweite an, täglich Komplimente zu verteilen. Da erstaunt es, dass sich beim Bekommen von Komplimenten ein ganz anderes Bild ergibt: Nur knapp jeder Fünfte bekommt täglich Komplimente und mehr als die Hälfte der Befragten wünscht sich, häufiger Komplimente zu erhalten.

Am 1. März ist der internationale Tag der Komplimente. Zu diesem Anlass hat Migros auf den Online-Kanälen der Zeitung 20 Minuten Anfang 2014 während zwei Wochen fast 8'000 Schweizerinnen und Schweizer aus allen Landesteilen zu ihrem Umgang mit Komplimenten befragt und dabei Erstaunliches festgestellt. Zwischen dem Verteilen und Bekommen von Komplimenten besteht eine grosse Diskrepanz: Obwohl jeder zweite Befragte angibt, täglich Komplimente zu verteilen, erhält nur knapp jeder Fünfte täglich Anerkennung von anderen. Diese Widersprüchlichkeit wirft Fragen auf. Werden Komplimente nicht als solche empfunden? Oder haben die Befragten ganz einfach eine verzerrte Wahrnehmung?

Tessiner sind Schweizermeister im Komplimente-Verteilen
Über 80 Prozent der Befragten geben an, mindestens einmal pro Woche ein Kompliment zu verteilen - 49 Prozent sagen, dass sie ihren Mitmenschen sogar täglich Anerkennung aussprechen. Am grosszügigsten verteilen die Tessiner Komplimente, während die Deutschschweizer mit Lob am geizigsten umgehen.
 
Der Partner lobt häufig - die eigenen Geschwister fast nie
Knapp drei Viertel der Befragten haben innerhalb der vergangenen Woche ein richtig tolles Kompliment erhalten. Dennoch wünscht sich mehr als die Hälfte (56 Prozent) noch mehr Komplimente. Am meisten Lob bekommen die Befragten von ihrem Partner. Unter Geschwistern scheinen Komplimente hingegen Mangelware zu sein.

Komplimente für Leistung und Verhalten am beliebtesten
Am liebsten bekommen die Befragten Komplimente für beeinflussbare Eigenschaften wie ihre Leistung (32 Prozent) und ihr Verhalten (31 Prozent). Am wenigsten gerne werden die Umfrageteilnehmer für Merkmale gelobt, auf die sie wenig bis gar keinen Einfluss haben, wie ihr Aussehen oder ihr Talent.
Komplimente lösen bei den Befragten vor allem positive Gefühle aus: Freude (59 Prozent), Motivation (54 Prozent) und grösseres Selbstbewusstsein (37 Prozent). Allerdings wird knapp jeder Sechste verlegen beim Erhalt eines Kompliments.

Für Männer gibt es mehr Lob bei der Arbeit als für Frauen

Männer (29 Prozent) werden von ihren Arbeitskollegen häufiger gelobt als Frauen (21 Prozent). Sie bekommen denn auch lieber Lob für ihre Leistung als die Frauen (34 Prozent versus 27 Prozent).

Generell verteilen Männer und Frauen etwa gleich häufig Komplimente. Frauen bekommen aber öfters Komplimente als Männer.

Umfrage 20 Minuten/ Migros 2014 l Tamedia Marktforschung l

erstellt von Quelle/Text: Migros-Genossenschafts-Bund