Kinder im, am und auf dem Wasser

Lassen Sie sie nicht unbeaufsichtigt!

Liebe Eltern

Beaufsichtigen Sie Kinder im, am und auf dem Wasser stets aufmerksam. Bereits bei geringer Wassertiefe kann ein Kleinkind in 20 Sekunden ertrinken – meist lautlos.
Deshalb gilt: Kleine Kinder bis 5 Jahre in Griffnähe, d.h. in maximal 3 Schritten erreichbar, überwachen – grössere bis 9 Jahre immer im Auge behalten. Beachten Sie dazu auch die Baderegeln der SLRG unter www.slrg.ch.

Bestellen Sie für mehr Informationen die Broschüre «Baden» unter www.bestellen.bfu.ch

Wasser-Sicherheits-Check WSC

Mit zunehmendem Alter sollen sich Kinder angstfrei in tiefem Wasser aufhalten und sich in einer Notsituation selbst an den Beckenrand oder ans Ufer retten können. Dazu braucht es Kompetenzen zur Selbstrettung.

Lassen Sie Ihr Kind hierfür den Wasser-Sicherheits-Check WSC machen!

Mit dem erfolgreichen Bestehen dieser drei Teilübungen zeigt ihr Kind, dass es die minimalen Kompetenzen mitbringt um sich nach einem Sturz ins Wasser selber retten zu können:

  • Rolle/Purzeln vom Rand ins tiefe Wasser
  • 1 Minute an Ort über Wasser halten
  • 50m schwimmen und aussteigen

 Melden Sie Ihr Kind unter www.swimsports.ch, www.swiss-swimming.ch oder www.slrg.ch für den WSC an oder erkundigen Sie sich bei Ihrer Schule oder Schwimmschule.
Die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung – empfiehlt, den WSC im Alter von 9
12 Jahren zu absolvieren.

Behalten Sie Ihr Kind im, am und auf dem Wasser trotzdem immer im Auge!

Unter www.water-safety.ch erfahren Sie mehr zum WSC.

erstellt von zvg