Schoggi-Träume

Die meisten Kinder sind Schokoladen-Fans. Hier deshalb zwei kinderleichte Rezepte, die auch den Erwachsenen gut schmecken. Die Brownies sind eine echte Schoko-Bombe, der Schoggi-Quark kommt hingegen mit nur wenig Schokolade aus und beide schmecken toll!

Amerikanische Brownies


Zutaten

  • 100 g Butter, geschmolzen und auf Raumtemperatur abgekühlt
  • 1/3 Tasse Kakaopulver
  • 1 Tasse Zucker
  • 2 Eier, leicht verklopft
  • 1 Beutel Vanillin-Zucker
  • 1/2 Tasse Mehl
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Tasse Milchschokoladenwürfelchen

Zubereitung
Ofen auf 180˚ Celsius vorheizen. Butter und Kakaopulver gut untereinander rühren. Zucker beigeben und vermischen, anschliessend Eier langsam einfliessen lassen und gründlich mischen. Vanillin-Zucker, Mehl und Salz beigeben und mischen. Zum Schluss die Schokoladenwürfel vorsichtig darunter mischen. Mit einer Plastikspachtel den Teig in eine mit Alufolie ausgekleidete Backform von etwa 25 x 25 cm geben (falls keine Form in dieser Grösse vorhanden ist, einfach mit etwas Alufolie selberbasteln). Im Ofen ca. 1520 Minuten backen, bis die Ränder langsam fest werden und die Oberschicht der Brownies glänzt. Wenn der Brownie-Teig ausgekühlt ist, Alufolie entfernen und Teig in Rechtecke schneiden. 

Tipp: Das Geheimnis richtig guter Brownies ist es, den Teig nicht zu lange zu backen. So bleiben sie herrlich saftig und schokoladig.

 

Schoggi-Quark

Zutaten (für etwa 68 Portionen)

  • 23 Bananen (nicht zu reif)
  • 500 g Magerquark
  • 100 g Joghurt
  • 2 EL Kakaopulver
  • 12 EL Honig
  • 15 bis 20 g Schoggi, grob gerieben

Zubereitung
Bananen pürieren oder mit einer Gabel fein verdrücken und mit Quark und Joghurt gut vermischen. Kakaopulver über die Quarkmasse sieben und ebenfalls gut unterrühren. Mit Honig und Schokolade abschmecken, bis die gewünschte Süsse erreicht ist. Ihr werdet staunen, wie wenig Schokolade es braucht, damit es trotzdem voll schoggig schmeckt!