Dörren leicht gemacht

Acht Dörrgeräte nahm der K-Tipp unter die Lupe, dörrte Apfelringe und Pflaumen, Fleischtomaten und Pilze. Und kam zum Schluss: im Dörrex von Stöckli gelingts am besten - und erklärte das Gerät kurzerhand zum Testsieger

Was zeichnet den Dörrex aus? Wie der Hersteller schreibt, entzieht er Obst, Gemüse, und Pilzen schonend Feuchtigkeit. So bleibe im Dörrex alles drin, was drin bleiben müsse - Geschmack und Vitalstoffe. Das Gerät besitzt eine stufenlose Temperaturfeineinstellung und eine aktive Warmluftzirkulation, ebenso drei Dörrgitter und eine LED-Anzeige. Die verschiedenen Dörrzeiten für das jeweilige Dörrgut sind auf dem transparenten Deckel aufgeprägt. Der Dörrex kann mit bis zu zehn Dörrgittern betrieben werden.  

Tipp: Am besten lagert Gedörrtes luftdicht und datiert in Gläsern mit Schraubdeckel oder in verschweissten Kunststoffbeuteln.

Mehr Informationen unter: www.stockli.ch