Promotion

Was tun wenn sich das Baby erkältet?

Wenn Kinder unruhig sind, quengeln oder erschöpft erscheinen, klingen bei den Eltern meist schon die Alarmglocken. Oft gesellen sich tränende, gereizte Augen, rinnende Nase, Druckgefühl im Bereich der Ohren und Nebenhöhlen oder Reizhusten dazu. Die ersten Anzeichen einer Erkältung?

Wichtig: Geraten Sie nicht in Panik, denn jedes Baby macht in seinen ersten beiden Lebensjahren durchschnittlich zehn Erkältungen durch!  Einer der besten Wege, um Ihr Baby zu schützen, ist das Stillen. Solange Sie stillen, bekommt Ihr Kleines durch die Muttermilch Antikörper und natürlichen Schutz. Gönnen Sie Ihrem Liebling viel Ruhe und erhöhen Sie die Gaben vitaminreicher Säfte. Hervorragend geeignet ist dazu der Weleda Sanddorn Sirup mit seinem hohen Gehalt an wertvollem Vitamin C.

Normalerweise ebben die Symptome zwischen dem dritten und zehnten Tag ab, obwohl jüngere Säuglinge bis zu zwei Wochen erkältet sein können. Auf keinen Fall sollten Sie Ihrem Baby einfach fiebersenkende Mittel geben, denn Fieber ist eine natürliche Heilreaktion des Körpers.

Verstopfte und verschnupfte Nase?

Gegen trockene Heizungsluft und eine verschnupfte Nase hilft ein Luftbefeuchter. Ein einfacher Trick hilft zudem, wenn die Nase verstopft ist: Erhöhtes Schlafen befreit die Schnupfennase. Heben Sie dazu einfach die Matratze am Kopfende durch zwei untergeschobene Handtücher an. Eine wirksame Unterstützung bei Schnupfen bietet Rhinodoron(r), es befeuchtet und reinigt die Nasenschleimhäute.

Mehr Informationen finden sie auf der Weleda Homepage

Der Sanddorn Vital Sirup

Weleda Sanddorn Vital Sirup wird aus frischen, sonnengereiften Sanddornbeeren schonend zu einem wohlschmeckenden Produkt verarbeitet.

Jetzt auf der Weleda Homepage bestellen