Promotion

Stilleinlagen absorbieren auslaufende Muttermilch

Während oder zwischen den Stillmahlzeiten kann Muttermilch auslaufen. Das passiert auch in unpassenden Momenten. Stilleinlagen schützen Sie und Ihre Kleidung vor unangenehmen Situationen. Dabei sind die Medela Stilleinlagen komfortabel und sicher.

 

Die Umstände und die Intensität, in denen Muttermilch ausläuft, sind sehr unterschiedlich.


Finden Sie heraus, welche Stilleinlagen für Sie die richtigen sind!


Hier eine Übersicht zur Orientierung:

Einweg-Stilleinlagen
Sie leiden unter stark auslaufender Muttermilch? Die Medela Einweg-Stilleinlagen eignen sich besonders bei übermässig auslaufender Muttermilch. Die Stilleinlagen passen sich der Brustform an und das dünne, atmungsaktive Material bietet einen angenehmen Tragekomfort. Das spezielle Material ist zudem extrem saugstark und Haftstreifen verhindern das Verrutschen der Stilleinlagen. Die Stilleinlagen sind einzeln verpackt, dadurch sind sie auch unterwegs sofort einsatzbereit und bleiben sauber und hygienisch.

 

Waschbare Stilleinlagen
Bei minimal auslaufender Muttermilch - waschbare Stilleinlagen! Die waschbaren Stilleinlagen sind mit einem speziellen antimikrobiellen Material versehen, das die Geruchsbildung und den Bakterienwachstum verringert, der durch auslaufende Muttermilch entstehen kann. Die Stilleinlagen sind ultraschallversiegelt, so dass keine Muttermilch durch die Nähte austreten kann. Das Material ist dünn und atmungsaktiv und garantiert so ein angenehmes Tragegefühl. Waschen Sie die Stilleinlagen bei 40° bis 60°C.

 

Milchauffangschalen
Ihre Muttermilch läuft übermässig stark aus? Bei Ihnen läuft die Muttermilch übermässig stark aus, so dass Stilleinlagen nicht mehr genügen: Verwenden Sie die Milchauffangschalen.

Die weiche Silikonauflage bietet hohen Tragekomfort und zeichnet sich durch eine gute Passform aus. Entleeren Sie die Auffangschalen einfach über den integrierten praktischen Ausguss.  

 

Weitere Informationen: www.medela.ch

erstellt von Medela AG