Schöne Badeplätze in der Schweiz – Unsere Tipps

Was ist schöner, als an einem heissen Sommertag ins kühle Nass zu hüpfen? Dazu braucht man nicht immer ans Meer zu fahren. Auch in der Schweiz hat es viele wunderbare Badeplätze – bekannte und Geheimtipps. Hier sind 9 Vorschläge vom FamilienSPICK.

St.Gallen: die Drei Weiern

Die «Drei Weiern» oder auch «Dreilinden» oberhalb der Stadt St.Gallen gehören zu den schönsten Naturschwimmbädern der Schweiz. Der Buebeweier trennt die Gemeinschaftsbadi (Manneweier) von der Familienbadi (Chrüzweier). Im Familienbad Dreilinden hat es zwei Nichtschwimmerbecken, ein Kinderplanschbecken, einen Kinderspielplatz und einen abgetrennten Bereich für ­Frauen. Die ursprünglichen Badehäuser und Holz-Liegeflächen sorgen für ein nostalgisches Badeerlebnis. Bei schönem Wetter fährt ein Gratis-Bäderbus jede halbe Stunde vom Hauptbahnhof zur Badi.

www.st.gallen-bodensee.ch

Das See Bad Romanshorn am Bodensee

In Romanshorn direkt am Bodensee liegt das See Bad Romanshorn im Kanton Thurgau. Es ist eines der grössten Schwimmbäder rund um den Bodensee. Es gibt 3 Schwimmbecken, ein Kinderplanschbecken, einen Sprungturm, eine 100-Meter-Wasserrutsche, einen Whirl-Pool und ein Wellnessbad. Zudem hat es eine Spielwiese, eine grosse Liegewiese, ein Beachvolleyball-Feld und auch eine Grillstelle. Für geübte Schwimmer gibt es einen direkten Zugang von der Badi zum Bodensee, wo verschiedene Flosse zum Sonnenbaden und Ausruhen einladen.

www.tourismus-romanshorn.ch/de/erlebnisse/wasser

Gäsi – Sandstrand am Walensee

Für den Sandbadestrand Gäsi geht es ab an den Walensee im Kanton St.Gallen. Der idyllische Badeplatz etwas ausserhalb von Weesen gilt als kleiner Geheimtipp. Der Strand fliesst dort quasi mit dem Wald zusammen. Ideal für Familien, um zu baden, spielen und auf Entdeckungsreise zu gehen. Ein Highlight für grössere Kinder ist das Floss auf dem See. Am Strand laden viele Feuerstellen und auch Schwemmholz zum Bräteln. Beim nahegelegenen Campingplatz gibt es zudem einen grossen Spielplatz.

www.amden-weesen.ch/Attraktionen/Gaesi-Sandstrand-zwischen-Wald-und-See

Caumasee – ein Bijou bei Flims

Hier kommt Karibik-Stimmung auf! Das Wasser des Caumasees in der Nähe von Flims im Kanton Graubünden ist unvergleichlich türkisblau. Er ist nicht umsonst ein ­beliebter Badeort mit seinen malerischen Buchten. Der Caumasee ist von drei Seiten von Wald umgeben. Er wird mit einer Standseilbahn erschlossen und liegt auf ungefähr 1000 Metern. Trotzdem erreicht das Wasser bis zu 24 Grad im Sommer! Ein idealer Badetipp für Familien: Es gibt ein Schwimmfloss, einen Sprungturm, ein Kinderplanschbecken und Liegewiesen. Für das Kulinarische sorgen ein uriges Restaurant und eine Lounge.

www.caumasee.ch

Baden im romantischen Verzasca-Tal

Wen es zum Baden in den Süden ins Tessin zieht, ist im Verzasca-Tal genau richtig: Der smaragdgrüne Fluss schlängelt sich durch die Felslandschaft und hat viele wunderbare natürliche Badestellen mit steinernen Liegebetten. Für Fami­lien mit Kindern gibt es vor allem in der Ortschaft Brione Verzasca gute Badestellen: Die Strömung ist dort ruhiger und das Wasser weniger tief. Zu beachten sind die Beschilderungen vor Ort. Der Fluss Verzasca ist auch im Hochsommer recht kühl, bietet aber eine wunderbare Erfrischung.

www.ascona-locarno.com/valle-verzasca

Der Stazersee – einfach einzigartig

Der Stazersee im Engadin ob St. Moritz ist das höchstgelegene Strandbad Europas. Er ist der bekannteste ­Badesee im Oberengadin mit einem Holzsteg und einem Floss. Der Stazersee liegt auf 1815 Meter über Meer und ist in den Stazerwald eingebettet. Im Hochsommer erreicht der See 20 Grad Celsius. Von St.Moritz, Pontresina oder Celerina führen beliebte Wanderwege zum Stazersee. An den ­Grillstellen kann man selber etwas brutzeln – oder sich im Restaurant Lej da Staz verpflegen. Ein Kinderspielplatz ist ebenfalls vorhanden. Eine besondere Familien­wan­de­rung mit Badeplausch!

www.pontresina.ch/sommer/badeseen

Baden mitten in Zürich

Wer im Fluss baden möchte, kann dies auch mitten in einer Stadt tun: zum Beispiel in Zürich. Das Flussbad ­Unterer Letten bietet kleinen und grossen Wasserratten gleichsam ein Badevergnügen. Es gibt einen Schwimm­kanal mit Auffang-Rechen für geübte Schwimmer, ein Nichtschwimmerbecken und ein Planschbecken für die Kleinsten. Für den Spielspass ausserhalb des Wassers gibt es einen Spielplatz mit einer kleinen Rutschbahn und eine Spielwiese. Ein cooles Badeerlebnis für die ganze Familie.

www.stadtzuerich.ch/ssd/de/index/sport/schwimmen/sommerbaeder/flussbad_unterer_letten

Schwimmen mit Blick aufs Bundeshaus

Auch die Schweizer Hauptstadt Bern hat ein beliebtes Freibad: das Marzilibad, kurz Marzili im Marziliquartier an der Aare. Es ist eines der meistbesuchten Bäder der Schweiz. Das Besondere ist das Schwimmen in der Aare für gute Schwimmer. An mehreren Stellen am Bad und flussaufwärts sind Zugänge mit Treppen und Haltestangen in den Fluss gebaut. Im Bad selber gibt es ein grosses Schwimmbecken, einen Sprungturm und zwei kleinere Badebecken sowie ein Kinderbecken. Ein beliebter Sommertreffpunkt und kostenloser Badespass mit Blick auf das Bundeshaus!

www.sportamt-bern.ch/sportanlage/marzili/#/Details

Badespass im KSS Freizeitpark ­Schaffhausen

Schaffhausen ist berühmt für seinen Rheinfall, der jährlich grosse Besucherscharen anlockt. Das Erlebnis lässt sich gut mit einem Familienbesuch des grosszügigen KSS Freizeitparks Schaffhausen verbinden. Dort können sich Wasserratten draussen und drinnen so richtig im Wasser austoben. Es gibt Schwimmbecken, ein Erlebnisbecken mit einem Strömungskanal und Wasserspielen, Wasserrutschen und auch einen Sprungturm. Wer möchte, brätelt seine eigene Wurst und geniesst danach die Sonne auf der Liegewiese und schaut dabei den Sprösslingen auf der Spielwiese zu.

www.kss.ch

Buchshop

Bestellen Sie hier die im FamilienSPICK vorgestellten Bücher