Lust auf eine Frühlingsparty?

Gut, das Menü steht schon fest: Beeren-Bowle, Gemüsesonne und Blätterteigmonde schmecken super lecker.

Wie die ganz Grossen beginnst du mit einem Apéritif, einer Beeren-Bowle. 

Du brauchst für 46 Personen ungefähr

  • 300 g frische, kalte, geviertelte Erdbeeren oder tiefgekühlte Himbeeren
  • 45 Esslöffel Zucker
  • ½ Liter kalten, weissen Traubensaft
  • ½ Liter kohlensäurehaltiges Mineralwasser

Bei einem Fest kann man anstelle des Traubensaftes auch eine Flasche alkoholfreien Sekt verwenden. Zuerst musst du den Zucker in etwas Traubensaft oder Sekt auflösen, dann kannst du die Beeren dazugeben und den restlichen Saft, das Mineralwasser oder den Sekt.

Anstatt eines gewöhnlichen Salats gibts eine spezielle Gemüse-Sonne zur Vorspeise: Nimm 1 kleinen Kabis und schneide unten etwas ab, so dass er schön steht. Dann wickle ihn in Alufolie ein. Nun kommt das Gemüse an die Reihe: Gut eignen sich Cherrytomaten, Rüebli, Salatgurken, Kohlrabi, Pepperoni und vielleicht sogar einige gekochte Spargelspitzen. Du kannst aber auch noch Käsewürfel dazu nehmen, Essiggürklein, Silberzwiebeln oder Wurststücklein. Das Gemüse waschen, rüsten und in mundgerechte Stücke schneiden. Das gibt ziemlich viel Arbeit. Zu zweit oder zu dritt macht es mehr Spass und geht schneller. Steck auf einen Zahnstocher immer ein bis zwei Gemüsewürfel, Käse oder Wurst. Die Zahnstocher steckst du nun fest in den Kabiskopf, ganz nahe beieinander, so dass man die Alufolie fast nicht mehr sieht.

Der Hauptgang, Blätterteigmonde, geht ganz einfach: Leg einen rechteckigen, ausgewallten Blätterteig auf den Tisch und stich mit einer Tasse oder mit einem Glas Rondellen aus. Auf die Mitte jeder Rondelle kommt ein Esslöffel Kalbsbrät. Bestreiche den Rand der Rondelle mit kaltem Wasser und klappe diese zu, so dass sie aussieht wie ein Halbmond. Damit die Halbmonde schön glänzen, bestreiche sie mit einem verklopften Ei. Dann legst du die Rondellen sorgfältig auf ein Backpapier und lässt sie einige Minuten ruhen. Im Backofen lässt du sie bei 200 Grad ungefähr 10 bis 15 Minuten backen.