Kürbissuppe mit Röstmais

Zutaten für 4 Personen

600-700 g Kürbis, z.B Butternut
1 kleine, reife Williams-Birne
1 Lauchstängel, nur heller Teil
Salz
Butter zum Dämpfen
1 Lorbeerblatt
8 dl Hühnerbouillon, heiss
Pfeffer

Röstmais:

100 g feiner Maisgriess
2,5 dl Milch
1 Prise Salz
20 g gesalzene Butter
Bratcrème

Garnitur:
1 dl Doppelrahm
einige Safranfäden, in wenig Bouillon eingeweicht

Zubereitung:
Kürbis und Birne schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Lauch fein schneiden. Lauch mit Salz in Butter andämpfen. Kürbis, Birnen und Lorbeer beifügen, dämpfen. Bouillon dazugiessen, aufkochen. Halb zugedeckt bei kleiner Hitze 30 Minuten köcheln.
Für den Röstmais Maisgriess mit Milch und Salz in einer weiten Pfanne unter Rühren aufkochen. Bei kleiner Hitze 15-20 Minuten köcheln, öfters rühren. Butter darunter mischen. Mais auf einem kalt abgespülten Brett 1 cm dick ausstreichen. Zugedeckt auskühlen lassen. Mais in Rauten schneiden. Mit Bratcrème bestreichen, in einer beschichteten Bratpfanne unter Wenden knusprig-golden braten. Auf Haushaltpapier abtropfen lassen.
Lorbeer entfernen, Suppe pürieren und abschmecken. Für die Garnitur Doppelrahm mit Safran mischen.
Anrichten: Die Suppe in Teller verteilen. Mit dem Röstmais und dem Safranrahm garnieren. Sofort servieren.

Tipp:
1/3 Kürbis durch Kartoffeln, Blumenkohl, Rüebli, Fenchel oder Knollensellerie ersetzen. Statt Röstmais: Kürbiskerne mit wenig Salz in Bratcrème rösten, über die angerichtete Suppe streuen.

erstellt von swissmilk.ch