Anzeige
Artikel / Themen

Mit Kugeln den Beckenboden trainieren

Gynofit hat nun auch ein Mittel gegen Inkontinenz bei Frauen nach der Geburt: Die Smartballs. Sie aktivieren die Muskeln während den täglichen Bewegungsabläufen.

Frauen können nach einer Geburt oder bei chronischer körperlicher Belastung unter einer Gewebeschwäche im Beckenboden leiden. Eine unangenehme Folge davon ist eine mögliche Inkontinenz. Dagegen hilft gezieltes Training der betroffenen Muskulatur, beispielsweise durch Gymnastik. Eine sowohl spielerische als auch effiziente Methode für das Beckenboden-Training ist der Einsatz der Smartballs von Gynofit. Sie aktivieren die Muskeln nach dem Einführen während den täglichen Bewegungsabläufen beinahe unmerklich. Und schon bald ist es vorbei mit der Angst, beim Niesen, Lachen oder Tragen schwerer Lasten unkontrolliert Urin zu verlieren. Die Gynofit Smart-Balls werden am besten mit dem Gynofit Smart-Gel als Gleitgel eingeführt.

Gynofit stellt Produkte für die tägliche Intimpflege her. Je nach Produkt helfen sie gegen jucken, brennen, Schwellungen, Trockenheit oder Ausfluss.  Sie sind erhältlich in Apotheken und Drogerien. Weitere Infos unter www.gynofit.ch